DULV ein fast Monopol?

Poste hier alle Infos und Erfahrungen mit dem DULV (Deutscher Ultraleichtverband)

Moderator: aerotimmi

Benutzeravatar
aerotimmi
Beiträge: 54
Registriert: 14.11.2015 20:00
Wohnort: Dassendorf

DULV ein fast Monopol?

Beitragvon aerotimmi » 15.11.2015 23:16

Zu lange alleine



Benutzeravatar
Fluglehrer
Site Admin
Beiträge: 224
Registriert: 12.11.2015 08:21
Wohnort: Aschau am Inn
Kontaktdaten:

Re: DULV ein fast Monopol?

Beitragvon Fluglehrer » 16.11.2015 10:22

Da gibt es doch noch als Alternative den DAEC



Stefan
Beiträge: 13
Registriert: 16.11.2015 08:25

Re: DULV ein fast Monopol?

Beitragvon Stefan » 16.11.2015 13:55

Ist doch eigentlich egal. Bisher habe ich meine Papiere beim DULV gehabt und das ging immer reibungslos. Bin seit 1998 SPLSchein Inhaber, fliege seit dem kastriert (ohne BZF - mache ich nun endlich beim Fluglehrerteam). Anfragen wurden bestmöglich beantwortet oder eine Adrese für weitergehende Auskünfte ausgegeben. Beim DAEC wurden meine Anfragen übrigens genauso gut bearbeitet. War niemals mit Stress verbunden und keiner hat seine "Monopolstellung"(gibt ja nur die zwei für UL) ausgenutzt. So soll es sein. In den vielen Web-Foren wird leider oftmals viel Dampf geplaudert und man erhält nicht immer zuverlässigen Auskünfte.



Benutzeravatar
aerotimmi
Beiträge: 54
Registriert: 14.11.2015 20:00
Wohnort: Dassendorf

Re: DULV ein fast Monopol?

Beitragvon aerotimmi » 16.11.2015 16:46

Jaa , wenn ich gewußt hätte was es beim DAEC egal ist ,wieviele Punkte man in Flensburg hat ( Ich hatte 16 ) hauptsache keine Alkohol oder Drogendelikte ,jaa dann wäre warscheinlich dort Mitglied und hätte meine Lizenz auch gleich nach der Prüfung erhalten .
So habe ein Aufbauseminar und Fristen eingehalten bis ich bei 10 Punkten war ( Grenze damal beim DULV ) und habe ein 1/2 Jahr später mein Schein bekommen.
Geflogen bin ich bis dahin immer mit Flugauftrag der Flugschule.......
Also 1:0 für den DAEC



Stefan
Beiträge: 13
Registriert: 16.11.2015 08:25

Re: DULV ein fast Monopol?

Beitragvon Stefan » 17.11.2015 09:26

Hat der DEAC und der DULV nicht die gleichen rechtlichen Auflagen zur Erteilung der Lizenz?. Sollte mich wundern, wenns nicht so wäre.
Bei so vielen Punkten warst aber auch fleisig am sammeln. Hatte seit 1987 gerade zwei Flensi-Punkte, die sowieso nach, glaube es war ein Jahr soweit es nur eine Ordnungswidrigkeit war und nichts dazu kommt, wieder gelöscht wurden.
Zuletzt geändert von Stefan am 18.11.2015 08:30, insgesamt 1-mal geändert.



Benutzeravatar
aerotimmi
Beiträge: 54
Registriert: 14.11.2015 20:00
Wohnort: Dassendorf

Re: DULV ein fast Monopol?

Beitragvon aerotimmi » 17.11.2015 19:51

....Auskünfte beim DULV wo man Online sein BZF machen kann ,bekommste nicht
Kannste ja mal probieren . :x



Stefan
Beiträge: 13
Registriert: 16.11.2015 08:25

Re: DULV ein fast Monopol?

Beitragvon Stefan » 18.11.2015 08:29

Ich glaube auch nicht, dass der DUL Werbung für Flugschulen macht. Damit würde sich der DULV als käuflich oder als nicht mehr unbefangen darstellen. Ausserdem kann ich mir nicht vorstellen, dass ein angehender Pilot keinen Webtauglichen PC o.ä. besitzt und bei so guten Rückmeldungen wie beim Fluglehererteam die Seite nicht findet. I. d. Zwischenzeit gibt es übrigens auch Trittbrettfahrer bei den Onlinekursen, die allerding nicht die langjährige Erfahrung wie das Fluglehrerteam mit Onlinekursen haben.



Benutzeravatar
Fluglehrer
Site Admin
Beiträge: 224
Registriert: 12.11.2015 08:21
Wohnort: Aschau am Inn
Kontaktdaten:

Re: DULV ein fast Monopol?

Beitragvon Fluglehrer » 18.11.2015 10:17

Danke Stefan !
Das war ein netter Beitrag !
Gruss Thomas




Zurück zu „Infos und Erfahrungen mit dem DULV“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast